IM SATANISMUS GIBT ES KEINE VERMITTLER


Ich schreibe diese Predigt als Antwort auf eine Nachricht, welche in der Teens for Satan E-Group geschrieben wurde, wo es darum ging, dass jemand den Satanismus missbraucht und nur eine Freundschaft mit Satan vorgetäuscht hat, um andere Personen zu manipulieren. Die Opfer waren jung und unwissend.

DIE SATANISTISCHE GEISTLICHKEIT IST NUR FÜR DIE BERATUNG UND UNTERSTÜTZUNG DA. NIEMAND KANN IN IRGENDEINER WEISE WAGEN, SICH IN DIE PERSÖNLICHE BEZIEHUNG ZWISCHEN EINER PERSON UND SATAN EINZUMISCHEN. ES GIBT KEINE VERMITTLER IM SATANISMUS!

Es wird nur eine Person benötigt, die nicht sonderlich schlau ist und eine Person die manipulativer ist als der Durchschnitt. Oft eignen sich Gefängnisinsassen manipulative Fähigkeiten an, während sie ihre Strafe absitzen. Der ehemalige Sträfling kommt dann letztlich raus und sich seine Opfer aus, die meistens jung sind. Er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Drogen zu sich nehmen, jedoch weniger als sein Opfer, welchen er kontrolliert und auch kontrolliert wie er denkt, wenn seine Opfer noch nicht im Gefängnis waren, werden sie wahrscheinlich früher oder später dort landen. Die Drogen sind ein Teil der Kontrolle. Charles Manson hat dies im Gefängnis gelernt, und hat dies auf seine Anhänger angewandt. Er selbst hat nur wenig Drogen zu sich genommen, während seine Anhänger sich mit Drogen vollgepumpt haben. Dies war eine Weise sie zu manipulieren. Die meisten von Ihnen werden den Rest ihrer Leben im Gefängnis verbringen.

Ein anderer Brief wurde heute in der Jugendgruppe gepostet. Ein Mädchen ist noch Jungfrau. Sie fühlt sich so wohl. Ihr Freund fragte sich, "ob sie zuerst ihre Jungfräulichkeit verlieren müsse bevor sie überhaupt eine Satanistin werden kann".

Der Punkt ist - erinnert euch immer daran, dass es im wahren Satanismus darum geht, zu sein wie man ist und frei zu sein. Es wird von niemanden erwartet, etwas zu tun, was man nicht möchte, oder etwas was gegen die eigene Natur geht.
„Ich erlaube es jedem seiner eigenen Natur zu folgen“
— Satan [aus der Al Jilwah]

Es gibt Bücher, in denen es um magische Praktiken geht, ich glaube einige von Aleister Crowley. Diese Lehren weisen den Leser dazu an, gewisse Dinge zu tun, um Barrieren zu durchbrechen. Das ist vollkommener Schwachsinn und ich setze es damit gleich, jemanden zu sagen, dass er vor einen LKW springen soll, damit er erfährt wie es sich anfühlt überfahren zu werden [falls man überlebt]. Ich bin erfahren. Ich hatte es noch nie nötig auf diese Fehlinformationen und diesen Müll zurückgreifen zu müssen. Das sollte keiner.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten um selbst stärker zu werden und Grenzen zu überwinden, physische als auch psychische, ohne dabei auf schädliche Methoden zurückzugreifen zu müssen. Zum Beispiel verleiht fortgeschrittenes Kampfsport-Training dem Individuum enorme Kraft. Wenn man dies angemessen führt und anwendet, können damit alle möglichen Heldentaten erreicht werden. Die meisten Kampfsportler besitzen nicht das nötige Wissen dazu, wie man diese Macht außerhalb eines physischen Kampfes anwendet. Wir Satanisten jedoch schon.

Leute die Kinder dazu benutzen, um zusagen, dass sie „mit“ dem Teufel sind, um andere zu manipulieren und an ihrer Energie zu zerren, sind in Wirklichkeit sehr schwach. Das EINZIGE Einweihung, die man braucht, ist zwischen Satan und dem Selbst. Kein „Hoher Priester“ oder sonst wer, sollte irgendwie Kontrolle oder Macht über andere Personen haben. Die Satanische Geistlichkeit bietet Führung und Unterstützung - Das war es. Mitglieder der Satanischen Priesterschaft, sind sehr begabte Individuen, welche als Mediums wichtiges Wissen übermitteln können, wenn du jemals zweifeln solltest, gehe persönlich zu Satan. Sollte sich etwas für dich nicht richtig anfühlen, dann akzeptiere das nicht.

Behalte dies im Kopf: Als ein Satanist, ist der einzige der Autorität besitzt, Satan selbst. Wir antworten keinen Menschen.



ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE FÜR NEUE LEUTE

 

© Copyright 2002, 2005, 2015, Joy of Satan Ministries;
Library of Congress Number: 12-16457