Der Name Satans


Nach Jahre langer intensiver und extensiver Nachforschungen, hat sich das Gesamtbild zusammengesetzt.

1. Die Bibel wurde erfunden, um jegliches esoterisches Wissen und die Macht der Seele/des Geistes in den Händen einiger weniger „Auserwählten“ zu halten.

2. Das Christentum, welches mit der katholischen Kirche begann, wurde erschaffen, um das oben genannte gewaltsam zu vollstrecken und auch um die ursprünglichen Religionen zu zerstören und zu ersetzen. Die ursprünglichen Religionen zentrierten sich um die Verehrung der Schlange. Die Schlange ist das Symbol der Kundalini. Der „Baum des Lebens“ ist in Wirklichkeit, die Karte der menschlichen Seele. Er wird in nahezu jeder antiken Religion gesehen, die älter als das Christentum/Judentum ist. Der Stamm symbolisiert die Wirbelsäule und die Zweige symbolisieren die Chakren und die Kundalini-Kanäle. Es gibt in der menschlichen Seele insgesamt 144.000 Nadis, welche die Kanäle der Kundalini Lebenskraft sind.

Der Buddah setzte sich unter den „Bo Baum“ und erlange Erleuchtung. „Bo bedeutet Schlange, so wie Bo-A oder Boo-Ta.“¹ Die christliche Kirche stahl, verdrehte und veränderte alles von den ursprünglichen Religionen wie sie nur konnten. Der Feigenbaum war als „der Baum der Weisheit“ bekannt Ficus religiosa.² Die Christen veränderten dies, indem sie die Feigenblätter über die Genitalien von Adam und Eva setzten.

3. „Satan“ bedeutet auf Hebräisch „Feind“ und „Gegner“

Allerdings reicht das Wort „Satan“ viel, viel weiter in die Vergangenheit zurück, als die hebräische Definition. Hier ist ein Link den sich jeder mal anschauen sollte.
Bemerke, dass in der oberen nordwestlichen Ecke, auf der Karte von Indien, eine Stadt liegt, die den Namen „Satana“ trägt.

„Satnam“ und „Sa Ta Na Ma“ sind heilige Mantras, welche in der Kundalini (Schlangen) Meditation verwendet werden. Die vier ursprünglichen Klänge der antiken Sprache Sanskrit, welche eine der ältesten bekannten Sprachen ist, sind „SA-TA-NA-MA“. „Sa“ bedeutet Unendlichkeit; „Ta“ bedeutet Leben; „Na“ bedeutet Tod und „Ma“ bedeutet Wiedergeburt. Alle Variationen vom Namen „Satan“ bedeuten auf Sanskrit „WAHRHEIT“, welche eine der ältesten Sprachen der Welt ist.

All dies hat mit der Kundalini-Lebenskraft (der Schlange) zu tun, die in jedem von uns innewohnt (Außer Juden, die haben etwas anders, schwächeres). „Josephs bunter Leibrock“ in der Bibel, ist die Aura. Die Nummer sieben sind die Chakren. Die Interpreten der alten Grimoires lagen mit den „sieben Planeten“ komplett daneben. Die Völker der Antike wussten viel mehr über Astronomie, als ihnen anerkannt wird.

Jeder der mit der chinesischen Heilkunde und fortgeschrittenen Kampfkünste vertraut ist, ist sich des Chi's (Die Lebenskraft, die Kundalini-Energie) bewusst, und dass sie in einigen Kanälen des Körpers aktiver ist, ebenso an bestimmten Tagen und Uhrzeiten. Ich habe dafür eine Karte in der Meditationsabteilung hochgeladen. Zu jener Zeit haben die Autoren der alchemistischen Texte, ihre Schriften in Codes verschleiert, damit sie der Verfolgung durch die katholische Kirche entkommen konnten.

Die Sonne lag auch im Fokus der Verehrung, der antiken ursprünglichen Religionen. Dies ist auf ihrer reinen, rohen Macht zurückzuführen, welche sie gewährt und da sie die Quelle alles Lebens ist. Von dem Mond zu ziehen, oder die Energie der Sterne zu absorbieren (Energie von Sternen zu ziehen ist auch gefährlich, wenn man nicht weiß was man tut!), ist nichts im Vergleich zu dem was mit der Sonne erreicht werden kann, soweit man das Wissen und die Fähigkeit dazu besitzt. Die Mitglieder der JoS Geistlichkeit wissen das. Löcher in der Aura werden geheilt und die Lebenskraft wird verstärkt, wie es mit keiner anderen Lichtquelle in diesem Ausmaß der Fall ist.

Auch „Lucifer“ ist ein Name, der unseren geliebten Vater Satan gegeben wurde. Lucifer war ursprünglich ein römischer Gott, der absolut keine Verbindung zu unserem Vater Satan/Ea hatte. Der Präfix „Luc“ hat mit Licht zu tun. Die Seele braucht Licht. Der Morgenstern, die Venus, war eine Lichtquelle für die Völker der Antike, da sie noch vor der wichtigen Sonne auf geht. Die Venus herrscht auch über das Herz-Chakra.

Vater Satan (Ich persönlich ziehe es vor ihn Satan zu nennen) hat mir erzählt, dass es für ihn kein Problem ist, wenn die Leute ihn bei seinen Namen rufen, die seit Jahrhunderten bekannt sind, auch wenn sie unzutreffend sind. Ich nenne ihn Vater Satan, immer wenn ich mit ihm kommuniziere, oder ihm meinen Dank für etwas ausspreche. Für mich wird „Satan“ immer, „Gegner“ bedeuten, Gegner der feindlichen Lüge des Judentums/Christentums.

Die katholische Kirche wusste, dass man die ursprünglichen Religionen ersetzen müsste und dies ist woher alle Geschichten der Bibel stammen. Sie wurden alle von den antiken ursprünglichen Religionen gestohlen, welche lange bevor das widerliche Aufkommen des Judentums/Christentums, existierten.

Die Jungfrau Maria wurde von Astaroth, welche gebunden wurde, gestohlen und hat sie als die „Dame des Himmels“ ersetzt. Astaroth war die beliebteste Göttin der vorchristlichen Welt. Die fiktive Entität Jehova, wurde vom beliebtesten Gott, der vorchristlichen Welt, Enlil/Beelzebub/Baal gestohlen. Und dann gibt es noch unseren geliebten Vater Satan/Ea, welcher zur Schlange und zum Teufel erklärt wurde.

Sexualität, ist der Hauptaspekt der Lebenskraft und kam deshalb unter der strengen Überwachung der Kirche. Orgasmen stimulieren direkt die Kundalini Schlange, am Grunde der Wirbelsäule. Die kreative Energie, die benötigt wird, um ein weiteres menschliches Leben zu erschaffen, kann genutzt werden, um die eigene Lebenskraft aufzumotzen, was somit die eigene Seele stärkt und weiterentwickelt. Offensichtlich konnte sexuale Aktivität nicht verboten werden, daher wurde Angst benutzt, um sie unter strengen Regulationen zu halten. In der christlichen Religion, besonders zu der Zeit der alten katholischen Kirche, war jeglicher sexueller Genuss Sünde und wurde durch die Kirche verboten. Sex wurde nur erlaubt um Kinder zu zeugen und sonst nicht. Nacktheit wurde zur Sünde, da sie zur Lust führt. Masturbation war eine weitere „Todes Sünde“. Alles was damit zusammen hing die Schlange zu erheben, wurde stark von der Kirche angegriffen. Der einzige Sinn der christlichen Kirche, war die Entfernung von Wissen, mehr steckt nicht dahinter.

Während die Massen von diesem Wissen und der einhergehenden Macht getrennt wurden, nutzten einige wenige „Auserwählte“, welche daran arbeiteten dieses Wissen zu entfernen, dieses Wissen, um die unwissende Welt zu versklaven. Die Jesuiten-Attentäter der katholischen Kirche, sind dafür bekannt, sogar zu schweben, wenn sie die spirituelle Energie der Gebete ihrer unwissenden Opfer aufnehmen.

¹Cloak of the Illuminati von William Henry, 2003
² Ibid.
Obwohl das Buch einige wertvolle Informationen besitzt, wird man merken, wenn man zwischen den Zeilen liest, dass der der Autor verblendet ist, da er an den fiktiven Nazarenern glaubt.

 

© Copyright 2005, Joy of Satan Ministries;
Library of Congress Number: 12-16457